Gau-Anfängerwettkampf am 27.01.2018 in Marl-Hüls

Heute fanden in Mal die Gau Anfänger Meisterschaften statt und 7 Turner gingen an den Start. In der Altersgruppe 2006-2002 ging Gregor an den Start, der sich nach einem schönen Vorkampf den 1. Platz sichern konnte. Alicia verpasste in ihrer Altersgruppe um einen Platz das Finale und landete auf Platz 12. In der Altersgruppe 2004/2003 gingen Pauline, Carlotta, Marit, Leonie und Antonia an den Start. Pauline verletzte sich leider in ihrer 1. Übung, konnte dadurch keine 2. Übung turnen und landete deswegen auf Platz 9. Marit verpasste das Finale und sprang auf Platz 8. Carlotta (4), Leonie (3) und Antonia (2) zeigten im Finale sehr schöne Übungen.

Anfänger 2018 2 

Ein erfolgreiches Wochenende DM und DC im Doppelmini-Trampolin am 3. und 4. März 2018

Sowohl als Ausrichter, aber auch als teilnehmender Verein waren die Deutschen Meisterschaften und der Deutschland-Cup auf dem Doppel-Mini-Trampolin am vergangenen Wochenende ein voller Erfolg aus Sicht des TSC.
Die Veranstaltung lief reibungslos ab und die Kooperation zwischen dem TSC und dem DJK GW Nottuln als gemeinsamer Ausrichter klappte super. Viel positives Feedback aus den Vereinen und dem Deutschen Turner-Bund war zu hören.
Aber der TSC schickte auch ein paar Athleten auf das Tuch. Bei den Deutschen Meisterschaften startete Lea Koch in der Altersklasse 13/14 und erreichte nach einer super Vorkampfleistung verdient das Finale. Im Finale blieb sie konzentriert und landete ihre Durchgänge wie geplant, 5. Platz. "Ich hätte nicht mal mit dem Finale gerechnet und Platz 5 ist wahnsinn" so Lea über ihre eigene Leistung. Ann-Kathrin Lübbering startete in der Altersklasse 15/16, auch sie schaffte mit ihren Vorkampfleistungen den Sprung ins Finale. Die Haltungsnoten und die Landung im Finale passten leider nicht ganz so wie geplant, daher ein dennoch guter Platz 7. "Lea war richtig gut, damit habe ich nicht gerechnet, Ann-Kathrin ebenfalls, allerdings hätte im Finale etwas mehr drin sein können. Aber um die Medaillen hätten beide nicht mitspringen können, das wussten wir vorher, dazu fehlte beiden noch etwas an Schwierigkeit, aber ich bin zuversichtlich dass das bis zum nächsten Jahr anders aussieht, wenn sich beide im Training anstrengen." so ihr Trainer Marc Schmittka.

Am Sonntag beim Deutschland-Cup starteten 6 Athleten vom TSC. Lena Baranowicz startet in der Klasse 11/12, zeigte einen sehr guten Vorkampf und erreichte souverän das Finale. Im Finale zögerte sie leider etwas in einem Durchgang und verpasste knapp die Silberne Medaille - 3.Platz. Jona Braun schaffte es leider nicht ganz seine Nervosität in den Griff zu bekommen und landete im ersten Durchgang auf dem Rahmenpolster. Die Enttäuschung war groß, waren seine Chancen für das Finale doch gar nicht schlecht gewesen, allerdings war es auch sein erster großer Wettkampf auf Bundesebene. Im zweiten Durchgang zeigte er aber dass er seine Sprünge doch beherrscht, dennoch "nur" der 5. Platz. Die große Schwester Anna Braun AK17/18 verpasste zwar fast ihren Wettkampf, weil sie den Zeitplan anders interpretierte aber schaffte dann doch abgehetzt aber mit guten Durchgängen den Sprung ins Finale und dort dann mit einer souveränen Leistung den Sprung nach ganz oben auf das Podest - geteilter 1.Platz. Lisa Sahlmann ging in der AK 13/14 an den Start, zwar fehlt ihr die Schwierigkeit, aber wenn sie landet, dann steht sie wie ein Baum. Sie schaffte im Finale den Sprung zwar nicht ganz auf das Treppchen aber auf einen sehr guten 4. Platz. Eva Smolka und Michaela Lübbering starteten in der Klasse 15/16. Eva schaffte leider nicht den Sprung ins Finale, Platz 12, Michaela hingegen zeigte einen guten Vorkampf. Im Finale schaffte es Michaela auf den Silbernen Rang, eine wirklich sehr gute Leistung. "Ich bin hoch zufrieden mit den Leistungen vom Wochenende viel besser hätte es für uns nicht laufen können, wir nehmen einen kompletten Satz Pokale mit nach Hause." so die abschließenden Worte von Trainer Marc Schmittka.

 

 

DC DMT 2018 alle  DC DMT 2018 

NRW-Doppelmini-Meisterschaft am 20.1.2018 in Münster

Heute fanden bei der Tg Münster die NRW Doppelmini Meisterschaften statt. 9 Turner starteten im Einzelwettkampf und 3 Mannschaften mit jeweils 3 Turnern bei dem Mannschaftswettkampf. Lena sprang in der Altersgruppe der 11/12-jährigen und sicherte sich Platz 5. Jona zeigte einen schönen Vorkampf, doch brach leider im Finale ab und landete auf Platz 5. In der gleichen Altersgruppe sprangen Christine (11. Platz) und Lisa S. mit. Lisa S. war nach dem Vorkampf auf dem 3. Platz, aber konnte sich im Finale nur den 4 Rang sichern. In der Altersgruppe der 15/16-jährigen sprangen Mona (5.), Michaela und Eva mit. Michaela und Eva konnten sich einen Platz im Finale sichern. Eva brach leider im Finale ab und landete auf Platz 4. Michaela konnte sich einen Platz auf dem Treppchen (2.) sichern, sowie den 3. Platz mit Lisa F. und Eva bei den Nrw Mannschafts Meisterschaften. Die andere Mannschaft mit Lisa, Jona und Lena erkämpfte sich Platz 4. Christine, Mona und Anna belegten Platz 6. In der ältesten Jahrgangsgruppe sprangen Lisa F. und Anna mit, die sich beide ein Platz im Finale sicherten und Platz 2 und 3 belegten. Es war ein Erfolgreicher Tag für die Turner des TSC Münster Gievenbecks.

 Alle NRW DMT 2018 2

Gau-Doppelminimeisterschaft am 17.04.2016 in Nottuln

Heute waren wir mit 10 Aktiven zu Gast in Nottuln zu den diesjährigen Gau-Meisterschaften auf dem Doppelmini-Trampolin. Viel besser wie heute kann ein Wettkampf kaum laufen, denn bis auf Lena, die leider ihren Salto nicht ganz landen konnte schafften es alle von uns mit sehr guten Leistungen das Finale zu erreichen. Und auch die Finals liefen durchaus gut aus unserer Sicht. Ina (2007-2008) schaffte es auf den zweiten Platz. Laura (1997-1999) erreichte durch einen Abruch im zweiten Finaldurchgang den 5. Platz. In der Klasse 2003/04 weiblich war es bis auf eine Turnerin quasi eine Vereinsmeisterschaft - Lea auf Platz 1, Michaela auf 2 und Eva auf 3. Ann-Kathrin Lübbering turnte heute die höchste Gesamt-Schwierigkeit in dieser Klasse, dadurch leider mit keiner optimalen Haltung und "nur" Platz 4, ABER hier hatte Trainer Marc Schmittka auch ein anderes Ziel für seine Turnerin im Sinn: Ann-Kathrin erturnte heute die Qualifikation um an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften teilzunehmen und das machte dann auch den verpassten Medaillenplatz wieder wett. Samuel (2001+) turnte sich auf Platz 2 und auch er holte sich das Ticket nach Büttelborn für die Deutschen Meisterschaften worauf er die vergangenen Wochen ausschließlich hin trainiert hat. Zusammengefasst: 10 am Start, 9 Finalteilnehmer, 5 Medaillen und 2 Qualis zur Deutschen. Super Leistung von allen !!!

GauDMT2016 alle  gauDMT2016 med 

Westfälische Jahrgangswettkämpfe am 13.3.2016 in Menden

Am Sonntag 13.3. sind wir bei dem schönen sonnigen Wetter nach Menden gefahren und haben sinnvoller Weise den Tag drinnen in der Sporthalle verbracht ;-) Aber der Wettkampf hat sich gelohnt - mit vier Teilnehmern gestartet, gelang es dreien das Finale zu erreichen. Aber auch Lisa, für die es leider nicht zum Finale, in dem größten Teilnehmerfeld des Tages, gereicht hat kann durchaus mit ihrer Leistung zufrieden sein. Michaela, Ann-Kathrin und Lea zeigten erstmalig ihre neuen Kürubungen unter Wettkampfbedingungen und turnten alle drei mal mit vernünftigen Haltungsnoten durch. Für's Treppchen hat es diesmal zwar nicht gerreicht, aber super Leistung von allen.

WestfJahrgangs2016